HYALURONBEHANDLUNGEN

Hyaluron – effektive Faltenglättung, Form­gebung und Verbesserung der Hautqualität

Um eine jugendliche, natürliche Ausstrahlung zu bewahren oder wiederherzustellen, bieten ästhetische Behandlungen mit Hyaluronsäure-Fillern zahlreiche Möglichkeiten: Ob zur Glättung altersbedingter Falten, zur Korrektur von Gesichtskonturen, für vollere Lippen oder zur Verbesserung der Hautqualität.

Bis zu unserem 25. Lebensjahr werden Verluste unseres körpereigenen Kollagens und Hyalurons durch die Zellen der Haut noch effektiv ausgeglichen. Das sorgt für die erforderliche Hydratation, Spannkraft und Elastizität unserer Haut. Mit jedem weiteren Lebensjahr nimmt diese Produktion allerdings ab. In der Folge entstehen Hauttrockenheit und feine Fältchen, später tiefere Falten. Durch einen Volumenverlust und die Erschlaffung von Haltebändern sinkt das Gesicht zusätzlich der Schwerkraft folgend nach unten ab. Es bilden sich Hängebäckchen und tiefe Furchen.

Die Zeichen des Älterwerdens lassen sich jedoch durch Hyaluronsäure-Filler und andere Füllstoffe (auch Dermal-Filler genannt) effektiv behandeln.

Hyaluronsäure kann extrem viel Feuchtigkeit speichern. Hyaluronsäureunterspritzungen erreichen somit einen Volumenaufbau und eine Hydratation aus der Tiefe. Insbesondere altersbedingte Falten im Gesicht, wie Nasolabialfalten, Raucherfältchen, Marionettenfalten u.a. können mit Hyalurontherapien gezielt minimiert werden. Oft sind es aber auch unsere Gene, die für unerwünschte optische Merkmale sorgen – etwa ein fliehendes Kinn, flache Wangenknochen oder asymmetrische Lippen. Derartige und andere Unregelmäßigkeiten lassen sich mit modernen Fillern erfolgreich ausgleichen.

Für sichtbar glattere Haut und ein deutlich frischeres Aussehen durch Hyaluron sprechen Sie mit unseren Fachärzten der Dermatologie am Luegplatz.

Beratungstermin

Behandlungsregionen für Hyaluron

Nasolabialfalten ziehen sich von den Nasenflügeln bis zu den Mundwinkeln – bei starker Ausprägung können sie einen unfreundlichen oder traurigen Eindruck vermitteln. Meist reicht jedoch bereits eine einzige Behandlung mit Hyaluronsäure, um Nasolabialfalten sichtbar zu glätten.

Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten, rufen Sie uns gerne an. Das Team der Dermatologie am Luegplatz freut sich auf Ihre Anfrage.

Gerade im Bereich der Lippen hat sich der Einsatz von Hyaluron-Fillern bewährt. Richtig injiziert verleihen sie den Lippen ein ansprechendes Volumen und eine schöne klare Kontur. Und das oft in nur einer einzigen Sitzung. Dabei ist eine anziehende Lippenpartie bei weitem nicht nur für Frauen interessant – auch Männer profitieren davon, vermittelt doch eine pralle Lippenpartie mit klaren Konturen Attraktivität und Vitalität.

Attraktive Lippen können für unser ästhetisches Wohlbefinden so wichtig sein wie eine grundsätzlich faltenfreie Mundpartie. Deswegen werden Raucherfältchen, Marionettenfalten und hängende Mundwinkel als besonders störend empfunden. Mit modernen Hyaluronsäure-Fillern ist es jedoch möglich, diese zu entfernen oder zu reduzieren. Sanft und dezent – aber für eine sichtbar verjüngte Mundpartie. Für Fragen hierzu stehen Ihnen unsere Fachärzte in Düsseldorf-Oberkassel gerne zur Verfügung.

Hyaluronsäure kann den als „Hohlwangen“ bezeichneten eingefallenen Wangen wieder schönes Volumen und damit eine jugendlichere Kontur verleihen. Außerdem lassen sich durch eine Hyaluronunterspritzung die Wangenknochen betonen und das Gesicht optisch anheben.

Durch gezielte Hyaluron-Injektionen an Schlüsselpunkten (z.B. Liquid-Lift oder 8-Point-Lift) lässt sich ein harmonisches Gesamtbild und ein jugendliches Äußeres wahren.

Die Länge und Form des Kinns beeinflussen maßgeblich unsere Gesichtssymmetrie. Beim idealen Profil liegen Kinn und vorderster Punkt der Stirn auf gleicher Höhe. Ist das durch ein „fliehendes Kinn“ nicht gegeben, kann hier mit Filleranwendungen sanft nachgeholfen werden. Auch ist es in Kombination mit Botulinum möglich, kopfsteinpflasterartige Grübchen des Kinns, das sogenannte Erdbeerkinn, zu glätten. Zudem lässt sich mit Hyaluron oder Kalziumhydroxylapatit (Radiesse®) die Kontur des Kinns und des Unterkiefers modellieren. Störende Hängebäckchen werden optisch gestrafft. Durch eine gezielte Volumengabe wird somit eine Harmonisierung des gesamten Gesichts erreicht. Lassen Sie sich dazu gerne von uns beraten. Vereinbaren Sie einen Termin in der Dermatologie am Luegplatz.

Die Augenregion bestimmt unser Aussehen maßgeblich. Gerade hier entstehen Falten aber häufig schon sehr früh. Dies mag erklären warum Behandlungen der Augenpartie seit Jahren unter den am häufigsten durchgeführten ästhetischen Maßnahmen zu finden sind. Neben Botulinum und Lasern werden auch Hyaluronsäure-Filler erfolgreich eingesetzt. Sowohl Augenfalten wie Krähenfüße oder Lachfalten als auch abgesunkene Augenbrauen, Augenringe oder Tränensäcke können mit Fillern meist effektiv beseitigt oder abgemildert werden.

Sie möchten mehr über die Therapiemöglichkeiten im Bereich der Augenpartie mit Hyaluron erfahren? Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin.

Der natürliche Alterungsprozess sorgt dafür, dass die dünne Haut an Hals und Dekolleté immer mehr Elastizität verliert. In der Folge entstehen feine Linien, die nach und nach zu deutlichen Knitterfältchen werden können. Die Unterspritzung mit Hyaluron gilt aktuell als Goldstandard für die Hautverjüngung und Hydratisierung von Hals und Dekolleté, aber auch Kalziumhydroxylapatit (Radiesse®) kann hier zum Einsatz kommen. Auch einer erschlafften Haut an den Oberarmen kann Kalziumhydroxylapatit (Radiesse®) durch die Anregung der körpereigenen Kollagenproduktion ihre Spannkraft zurückbringen. Wenn diese Behandlungsmöglichkeit für Sie von Interesse ist, kontaktieren Sie gerne hier unsere Facharztpraxis in Düsseldorf.

Gepflegte Hände gelten als unsere Visitenkarte – und wie bei Hals und Dekolleté verraten sie unser wahres Alter. Altersflecken, Falten und Volumenverluste mit hervortretenden Venen und Sehnen werden häufig als störend empfunden. In der Dermatologie am Luegplatz führen wir Verjüngungen der Hände auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt mit moderner Lasertechnik, Peelings, oder mittels Unterspritzungen mit Hyaluron oder Calciumhydroxylapatit (Radiesse®) durch. Sie möchten mehr dazu erfahren? Vereinbaren Sie gerne hier einen Termin in unserer Praxis in Düsseldorf Oberkassel.

Mit zunehmendem Alter verlieren unsere Ohrläppchen häufig an Volumen und werden schlaff und faltig. Gerade wenn regelmäßig Ohrringe getragen werden, können sich Ohrlöcher unschön erweitern. Durch eine Injektion mit einem Hyaluronsäure-Filler können Ohrläppchen ihre Spannkraft zurückerhalten. Straffe Ohrläppchen mit dezentem Volumen können uns insgesamt wieder sichtbar jünger aussehen lassen. Wenn Sie sich für eine Korrektur Ihrer Ohrläppchen interessieren, vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin mit uns.

Hyaluronbehandlungen in ­Düsseldorf-Oberkassel

Faltenunterspritzung, Gesichtsverjüngung, Volumenoptimierung, Prophylaxe gegen vorzeitige Hautalterung – stabilisierte Hyaluronsäure-Gele eignen sich für viele Anwendungen in der ästhetischen Medizin. Sie sind besonders effektiv, gut verträglich, risikoarm und bauen sich langsamer ab als körpereigene Hyaluronsäure.

Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff, der vor allem in unserem Bindegewebe vorkommt. Die für ästhetische Behandlungen eingesetzten Hyalurongele (Filler) werden von unserem Organismus gleichermaßen akzeptiert. In der Dermatologie am Luegplatz setzen wir dafür ausschließlich Qualitätsprodukte namhafter Hersteller ein damit Sie auf optimale Ergebnisse und Produktsicherheit vertrauen können.

Nur ein einziges Gramm Hyaluron ist imstande, bis zu sechs Liter Feuchtigkeit zu speichern. Das erklärt, warum die Behandlung für den Aufbau des Hautvolumens und für eine Verbesserung der Hydratation prädestiniert ist. Dies wiederum sorgt für erheblich straffere Haut mit mehr Spannkraft und weniger Falten. Weiterhin wird die Neubildung von Kollagen und Elastin angeregt, was unserer Haut zusätzlich Festigkeit und Elastizität verleiht – ein positiver Langzeiteffekt für die Qualität Ihrer Haut.

Vor der Anwendung

  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie blutverdünnende Medikamente wie Aspirin (ASS) oder Marcumar einnehmen
  • Zum Behandlungstermin sollte kein Make-Up getragen werden.
  • Fillerbehandlungen sind in der Regel schmerzarm. Bei Bedarf kann vor der Behandlung zusätzlich eine betäubende Salbe aufgetragen werden.

Nach der Anwendung

  • Grundsätzlich können Sie sofort nach der Behandlung wieder unter Leute gehen und bei Bedarf Make-Up auftragen.
  • Verzichten Sie bis zum Tag nach der Behandlung auf Sport, Saunabesuche oder heiße Bäder
  • Das Kühlen der behandelten Areale, z.B. mit einem Cool-Pack, ist empfehlenswert

Hyalurontherapie auf einen Blick

Behandlung:Hyaluron-Injektionen
Ziele:altenglättung, Volumenaufbau, Gesichtskonturierung und -modellierung sowie Verbesserung der Hautqualität und -hydratation
Behandlungsdauer:Ca. 15 bis maximal 45 Minuten
Resultat:Bei fachgerechter Anwendung höchst natürliche Ergebnisse
Wirkung:Meist sofortige Wirkung, die bis zu 18 Monate anhalten kann
Nebenwirkungen:Kurzfristige Rötungen und Schwellungen; gelegentlich Hämatome (blaue Flecken); in der Regel ist die Behandlung schmerzarm
Risiken:In der Hand des Facharztes und bei Verwendung von Qualitätsprodukten sind Hyaluronsäureinjektionen sehr sicher. Bei Behandlungen durch medizinische Laien und/oder bei Verwendung von Fillern minderer Qualität besteht ein erhöhtes Risiko für Gefäßverletzungen, Infektionen, Abszesse, Granulome oder Narben
Weitere Ästhetikbehandlungen

FAQ zu Hyaluron

Die Hyaluronsäure wird mit einer Nadel in die Haut eingebracht. Die Behandlung ist in der Regel schmerzarm. Bei Bedarf kann vor der Behandlung eine betäubende Creme aufgetragen werden. Modernen Fillern ist zudem im Normalfall ein lokales Betäubungsmittel zugesetzt, sodass Schmerzen zusätzlich minimiert werden. Unter Behandlung können die Injektionsstellen leicht bluten. In der Folge können Hämatome (blaue Flecken) auftreten. Das Risiko für Blutungen und Hämatome ist erhöht, wenn Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen – bitte informieren Sie Ihren Arzt vor der Behandlung!

Unmittelbar nach der Behandlung können zudem Rötungen und Schwellungen auftreten. Diese verschwinden aber in der Regel bis zum Tag nach der Behandlung. Risiken für schwerwiegende Nebenwirkungen wie Infektionen, granulomatöse Verhärtungen oder Gefäßverschlüsse sind bei der Einhaltung von Hygienestandards, bei Verwendung hochwertiger Materialien und bei der Injektion aus der Hand des qualifizierten Facharztes äußerst gering.

Bei Schwangeren führen wir keine Injektionsbehandlungen durch. Auch bei aktiven Infektionen im Behandlungsareal sollte von einer Behandlung abgesehen werden. Weitere mögliche Kontraindikationen sind Allergien gegen Injektionsmaterialien oder Betäubungsmittel oder auch bestimmte Autoimmunerkrankungen.

Ja. In der Regel zeigt sich unmittelbar nach der Behandlung lediglich eine leichte Rötung und Schwellung. Diese kann noch in der Praxis durch eine Kühlung mit Cool-Packs über ca. 10 Minuten abgemildert werden.

Nein. Bei der Anwendung von Hyaluroncremes kommt es in der Regel nur zu einer Durchfeuchtung der Oberhaut – die Haut bekommt kurzfristig mehr Spannkraft und kleinste Fältchen können sich für einen kurzen Zeitraum glätten. In jugendlicher Haut findet sich Hyaluronsäure in hohen Konzentrationen vor allem in tieferen Hautschichten, wie der Lederhaut. Nur durch eine gezielte Unterspritzung kann stabilisierte Hyaluronsäure effektiv in ausreichenden Mengen in tiefere Hautschichten eingebracht und somit eine dauerhafte Hydratation und eine sichtbare Unterfütterung und Glättung auch tieferer Falten erreicht werden.

Grundsätzlich sollte jeder Patient für sich selbst entscheiden, ab wann ihn eine Falte so sehr stört, dass er diese behandeln lassen möchte. Wir wissen heute aber auch, dass die natürliche Hyaluronproduktion der Haut ca. ab dem 25. Lebensjahr nachlässt. Etwa ab diesem Zeitpunkt lässt die Hydratation der Haut nach, es entstehen mehr und mehr Falten. Die Haut kann fad und müde aussehen.

Auffrischungen mit geringgradig vernetzten Hyaluronsäurefillern, sogenannten Skinboostern, können die Haut von innen auffrischen und präventiv wirken. Am Ende ist eine schon tief eingegrabene Falte deutlich schwieriger zu korrigieren als eine frühe, milde Falte. Auch eine Unterfütterung der sogenannten Tränenrinne oder Lippenbehandlungen für mehr Volumen oder eine bessere Definition werden häufig auch schon von jüngeren Patienten nachgefragt.

Moderne Hyaluronsäurefiller werden in der Regel über einen Zeitraum von 3 bis 18 Monaten durch den Körper abgebaut. Die tatsächliche Haltbarkeit ist von Präparat zu Präparat, von Patienten zu Patient, und nicht zuletzt auch je nach Indikation unterschiedlich. So sind „harte“ Volumenfiller zur Gesichtsformung und –konturierung für gewöhnlich haltbarer als „weiche“ Filler zur Unterspritzung der Lippen oder zum Auffüllen oberflächlicher Falten. Häufig sind Ergebnisse auch in Arealen mit wenig Bewegung, also etwa der Tränenrinne, haltbarer als in Arealen mit viel Bewegung, wie etwa den Mundwinkeln.

Hyaluronsäure ist heute Goldstandard unter den Fillern. Auch in unserer Praxis setzen wir bei der Großzahl der Unterspritzungen Hyauluronsäurefiller führender Hersteller ein. Für bestimmte Indikationen haben sich aber auch alternative Filler, wie etwa Kalziumhydroxylapatit (Radiesse®), bewährt und bieten Vorteile gegenüber Hyaluron. Radiesse® induziert über Monate hinweg die Neuproduktion von Kollagen und strafft so nachhaltig die Haut.

Zudem ist Radiesse® ein sehr festes Material mit lang anhaltendem Effekt, was sich gegenüber Hyaluronsäure zum Beispiel bei der Konturierung des Gesichtes als Vorteil erwiesen hat. Sehr gute Indikationen für eine Behandlung mit Kalziumhydroxylapatit (Radiesse®) sind folglich etwa die Betonung der Kieferkontur (Jawline) oder der Wangen, die Verjüngung der Hände oder die Straffung erschlaffter Hautpartien an Gesicht, Hals, Decolleté und Körper.

Behandlungskosten variieren entsprechend Aufwand und Materialkosten und beginnen in unserer Praxis in Düsseldorf-Oberkassel für Unterspritzungen mit Hyaluronsäure (ab 1 ml) bei 480,- EUR, für Unterspritzungen mit Radiesse® (ab 1,5 ml) bei 580,- EUR. Behandlungskosten für Injektionen mit geringen Mengen an Hyaluron, etwa zur Auffrischung der Lippen (Belotero Lips; 0,6 ml), oder Behandlungen mit einem Skinbooster (Restylane; 1,0 ml) können wir ab 350,- EUR pro Sitzung anbieten. Bei der Behandlung mehrerer Indikationen oder auch seriellen Injektionen im Rahmen eines individuell entsprechend Ihrer Bedürfnisse konzipierten Behandlungsplans können sich die Kosten pro Behandlung deutlich reduzieren.